Auswege aus einer männerdominierten Welt – Carolin Wiedemann stiftet zum rebellischen und zärtlichen Miteinander an

Die Journalistin und Buchautorin Carolin Wiedemann spricht mit Karoline Rütter über die Entwicklung des Patriarchats und über alternative, feministische Gesellschafts- und Lebensentwürfe

Wir sind so sehr daran gewöhnt, dass unsere Welt im Wesentlichen von Männern und für Männer gestaltet ist, dass es uns im Zweifel gar nicht auffällt. Im Gespräch mit Carolin Wiedemann möchten wir erfahren, wie und weshalb das Patriarchat entstanden ist und unsere heutigen Strukturen prägt: Das zwischenmenschliche Zusammenleben und unsere Vorstellungen von Familie und Beziehungen, Zugang zu Berufen und Arbeitsplätzen und z.B. auch die Macht des Kapitalismus und vieles andere.

Mit Blick in die Zukunft interessiert uns, wie sich unser Zusammenleben gestalten ließe, damit alle Menschen ihre Potenziale frei entfalten können, ihre Identität leben und Gerechtigkeit erfahren: Welche Beziehungs- und Familienkonstellationen sind neben der „Kleinfamilie“ denkbar? Welche Strukturen im Berufs- und Arbeitsleben sind sozialisiert (beispielsweise die Dominanz von Frauen in Pflegeberufen und von Männern in technischen Berufen oder Führungspositionen) und wie könnte es gelingen, dass wir Menschen unsere Begabungen und Berufungen unabhängig von unserem Geschlecht ausschöpfen?

Anhand dieser und weiterer Fragen möchten wir ausloten, ob die Überwindung einer männerdominierten Gesellschaft letztendlich allen Menschen ein besseres Leben ermöglichen kann.

Die Gesprächsreihe

Das Gespräch mit Carolin Wiedemann ist Teil der Gesprächsreihe "Mensch sein! Gespräche für eine diverse Welt" mit Karoline Rütter und Dr. Jörg Bernardy. Im Gespräch mit interessanten Menschen loten wir aus, wie eine Gesellschaft der Zukunft mit viel Entfaltungs-Potenzial für alle aussehen könnte. Zur Übersicht >>>

Im Gespräch

210906 Carolin Wiedemann portrait 444x444Carolin Wiedemann

Carolin Wiedemann ist Journalistin und Soziologin und schreibt u.a. für die FAS, ak und Missy Magazine über Fragen nach Kritik und Emanzipation.
2021 erschien ihr viel beachtetes Buch „Zart und frei. Vom Sturz des Patriarchats“ über gegenwärtigen Antifeminismus und die Überwindung patriarchaler Zustände im Verlag Matthes&Seitz.
Neben ihrer journalistischen Tätigkeit arbeitet sie an der Humboldt-Universität zu Berlin als Post-Doc in der Abteilung „Integration, soziale Netzwerke und kulturelle Lebensstile“ mit dem Fokus auf komplexe Spezialisierung in Kultur- und Gesellschaftstheorie und ethnographische Erforschung digitaler Kulturen.
Studiert hat Carolin Wiedermann in Hamburg und Paris Journalistik und Soziologie und im Anschluss eine Doktorarbeit zu neuen Formen von Kollektivität und Subversion unter digitalen Bedingungen verfasst („Kritische Kollektivität im Netz“, 2016, transcript Verlag).

210518 Rutter Karoline Web 444x444Karoline Rütter

Karoline Rütter berät Unternehmen und Institutionen strategisch in den Feldern Marke, Innovation, User/Customer Experience und Transformation. Unter der Marke Inspiring Minds gibt sie transdisziplinäre Impulse und schöpft aus 10jähriger Erfahrung als Gastgeberin eines Salons zu relevanten Fragen aus Gesellschaft, Kultur, Philosophie oder Naturwissenschaften. Menschen und Organisationen profitieren durch die Vermittlung und Moderation von Impulsen und Perspektivwechseln zu unternehmerischen und individuellen Fragen und Prozessen. Zu ihren Auftraggeber*innen gehören u.a. die Deutsche Telekom, Deutschlandradio, die Sparkassen und internationale Strategie- und Designagenturen. Kuratorisch tätig ist sie für The School of Life Berlin und die Urania Berlin. Während ihres Studiums der Medienwissenschaften hat sie die Strategieagentur diffferent als Mitglied des Management Boards mit aufgebaut.

Weitere Informationen zum Event:

Wann: Donnerstag, 9. Dezember 2021 | 20.00 bis 21.30 Uhr

Wo: Online via Zoom . Den Zoom-Link erhältst Du  per E-Mail spätestens 30 Minuten vor dem Event-Beginn. Bitte Spamordner überprüfen, wenn Du die E-Mail dann noch nicht erhalten hast. 

Ticketkategorien:

Frühbucher: 14 €

Frühbucher inkl. 20 Tage Zugang zur Aufzeichnung des Events: 19 €

Normalpreis: 20 €

Normalpreis inkl. 20 Tage Zugang zur Aufzeichnung des Events: 25 €

Ermäßigt*: 15 €

Ermäßigt*inkl. 20 Tage Zugang zur Aufzeichnung des Events: 20 €

Tickets sind auch auf Rechnung erhältlich. Bitte sende eine Mail an  client-relations-berlin@theschooloflife.com.

 

* Ermäßigungen / Nachweis

Wir bieten eine Ermäßigung an für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger*innen, Menschen mit Schwerbehinderung und FSJler

Ermäßigte Tickets sind nur nach Verfügbarkeit und nach Vorlage des entsprechenden Nachweises buchbar

NACHWEIS: Bitte sendet uns ein Foto oder einen Scan Eures Nachweises nach der Buchung an client-relations-berlin@theschooloflife.com Ohne vorhanden Nachweis ist die Buchung leider nicht gültig.

Probleme beim Ticketkauf? Bitte achte darauf, alle mit einem * markierten Felder auszufüllen. Scrolle bitte nach der Auswahl und dem Abschluss des Zahlungsprozesses (Paypal, Kredit Karte ...) weiter runter, gib Deinen Namen ein zweites Mal ein und bestätige, dass Du unsere AGBs akzeptierst.

Tickets für
Auswege aus einer männerdominierten Welt – Carolin Wiedemann stiftet zum rebellischen und zärtlichen Miteinander an

ab 14 €

Was:
Online
Wann und wo:
  • Do 9 Dez 2021 20:00 - 21:30
    Online

Ticketkategorien:

Frühbucher: 14 €

Frühbucher inkl. 20 Tage Zugang zur Aufzeichnung des Events: 19 €

Normalpreis: 20 €

Normalpreis inkl. 20 Tage Zugang zur Aufzeichnung des Events: 25 €

Ermäßigt*: 15 €

Ermäßigt*inkl. 20 Tage Zugang zur Aufzeichnung des Events: 20 €

Tickets sind auch auf Rechnung erhältlich. Bitte sende eine Mail an  client-relations-berlin@theschooloflife.com.

* Ermäßigungen / Nachweis: Bitte sendet uns für ein ermäßigtes Ticket ein Foto oder einen Scan Eures Nachweises nach der Buchung an  client-relations-berlin@theschooloflife.com
Ohne vorhanden Nachweis ist die Buchung leider nicht gültig.