Philosophisches Café: Entschleunigung und Resonanz

Was passiert mit modernen Gesellschaften wie der unsrigen, denen Beschleunigung als Wesensmerkmal eingeschrieben ist, wenn sie, wie gerade erlebt, notgedrungen zum Stillstand kommen? Was lehrt uns diese Erfahrung der Entschleunigung darüber, wie wir auf unterschiedliche Art und Weise mit der Welt in Beziehung treten können?

Es gibt wohl niemanden, mit dem wir uns Antworten auf diese Fragen so gut nähern können, wie den Soziologen Hartmut Rosa. Denn Rosa war es, der Beschleunigung als Wesensmerkmal der Moderne diagnostiziert hat. Er hat darüber hinaus aber auch ein weiteres Konzept geliefert, um das sich seine Überlegungen zu einer Soziologie des guten Lebens kreisen: die Resonanz.

Doch was bedeutet Resonanz genau? Wie können wir mit der Welt in resonante Beziehungen treten? Welche Bedingungen müssen dafür gegeben sein? Und warum scheint die Gesellschaft durch das Coronavirus gerade in eine Art gesellschaftlichen Burn-out geraten zu sein, wie ihn uns Hartmut Rosa zuletzt diagnostizierte?

Das Philosophische Café ist ein Ort des Austauschs über die individuellen und gesellschaftlichen Bedingungen des guten Lebens. Die Teilnahme ist kostenlos, wir bieten Euch aber die Möglichkeit das Projekt über den Kauf eines Unterstützerticket zu fördern.

Gast

Prof. Dr. Hartmut Rosa hat mit seinen Büchern Beschleunigung. Die Veränderung der Temporalstrukturen in der Moderne (2005) und Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung (2016) den weitreichenden Versuch unternommen, die Eigenart der Moderne und die Bedingung und Möglichkeit eines gelungenen Lebens in diesem Zeitalter soziologisch zu fassen. Er lehrt an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und leitet das Max-Weber-Kolleg in Erfurt. Zuletzt erschien von ihm das Buch Unverfügbarkeit (2018).

Gastgeber

200808 Martin Ebeling portrait 228x228Dr. Martin Ebeling ist Philosoph und leitet das Business-Programm von The School of Life Berlin. Mit seiner Mission, den Wandel hin zu einer menschlicheren Arbeitswelt zu unterstützen, engagiert er sich als Trainer, Facilitator und Speaker. Als Philosoph glaubt er, dass wir den notwendigen Wandel nur gestalten können, wenn wir Arbeit neu denken und bezeichnet sich deshalb auch gerne als Instigator of Ideas.
Daneben beschäftigt er sich vorwiegend mit den großen Fragen der Philosophie und unserem Potential zu mehr emotionalem Wachstum, und hofft, dass Achtsamkeit und (Selbst-)Mitgefühl verstärkt Eingang in unsere Gesellschaft finden. Als Autor des Buches „Conciliatory Democracy“ plädiert er für einen anderen Umgang mit den politischen Meinungsverschiedenheiten, die unsere Zeit prägen. Darüber hinaus hat er zahlreiche wissenschaftliche philosophische Aufsätze verfasst. 

Informationen zum Event:

Das Online-Event wird aufgezeichnet und veröffentlicht. Mit Deiner Anmeldung/Teilnahme erklärst Du Dich damit einverstanden, dass die bei diesem Event von Dir gemachten Audio- und Videoaufnahmen genutzt, verbreitet und veröffentlicht werden dürfen.

Wo: Der Workshop findet online über Zoom statt. 

Wann: Sonntag, 7. Juli | 20.15 - 21.45 Uhr

Wie: Die Teilnahme an diesem Event ist kostenlos. Wir freuen uns über jede*n, der*die ein Unterstützungstickets kauft und damit das Projekt und die School of Life Berlin unterstützt.

Zoom Link und alle weiteren Informationen folgen per E-Mail 20 Minuten vor Event-Beginn.

Tickets für
Philosophisches Café: Entschleunigung und Resonanz

Kostenlos

Was:
Online

Die Teilnahme an diesem Event ist kostenlos, wir freuen uns jedoch über jede*n, der*die ein Unterstützungstickets kauft und damit das Projekt und die School of Life Berlin unterstützt.

Zoom Link und alle weiteren Informationen folgen per E-Mail 20 Minuten vor Event-Beginn.