Deep Talk mit Startenor Rolando Villazón

  • Interview/Talk
  • Kultur und Wissen
Rolando Villazón im Gespräch im dem Philosophen Martin Ebeling über die großen Fragen des Lebens

Live in Berlin und Online

Summe

€19 - 26

Tickets verfügbar

Deep Talk mit Startenor Rolando Villazón

Der Startenor Rolando Villazón ist ein Energiebündel, stets unter Hochdruck, dabei immer gut gelaunt und voller Begeisterung, Leidenschaft und Einsatz für seine vielfältigen Tätigkeiten und Projekte. Er ist nicht nur auf der Opernbühne zuhause, sondern arbeitet ebenfalls als Regisseur, schreibt Romane, moderiert Musiksendungen und leitet die Stiftung Mozarteum in Salzburg. 

Im Gespräch mit dem in Mexiko geborenen, 50-jährigen “Lebenskünstler” (Titel eines seiner Romane) wollen wir u.a. erfahren, wie er es schafft, motiviert, leidenschaftlich und engagiert seinen unterschiedlichen Tätigkeiten nachzugehen, wie es ihm gelingt, seine Kräfte immer wieder zu erneuern, gleichzeitig kreativ zu bleiben sowie andere Menschen zu begeistern und mitzureißen. 

Wir wollen aber auch herausfinden, wie er, der fast immer im Rampenlicht steht, mit den schwierigen, weniger glamourösen Situationen im Leben umgeht – mit Rückschlägen, Kritik, Selbstzweifeln und wie gut es ihm gelingt, bei all der Geschäftigkeit ein guter Ehepartner, Vater und Freund zu sein. 

Als School of Life, die der Psychoanalyse sehr nahe steht, wollen wir mit ihm auch über seine tiefgreifenden Erfahrungen mit dieser sprechen. Seit seinem 23. Lebensjahr hat Rolando Villazón bis vor kurzem eine Psychoanlyse gemacht und sagt darüber:  “Eine gute Investition! Es macht einen kreativer, man setzt das Beste in sich frei.”

Wir freuen uns mit dem Gastgeber, dem Philosophen Martin Ebeling, auf einen energiegeladenen, tiefgründigen Deep Talk mit Rolando Villazón. Ein Abend, der die Teilnehmenden inspirieren wird, verletzlich und voller Wärme und Leidenschaft dem eigenen Leben zu begegnen.

 

Weitere Informationen zum Event:

 

Wann:
Mittwoch, 7. Dezember 2022 | 20.00 bis 21.30 Uhr
Wo:
In Berlin. Haus der Poesie in der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97 10435 Berlin
o
der
Online via Zoom. Den Zoom-Link erhältst Du per E-Mail spätestens 30 Minuten vor dem Event-Beginn. Bitte Spamordner überprüfen, wenn Du die E-Mail dann noch nicht erhalten hast. 

Ticketkategorien:


Live vor Ort: 

Frühbucher: 19 €
Normalpreis: 26 €
Ermäßigt: 19 €

Online via Zoom:
Frühbucher inkl. 10 Tage Zugang zur Aufzeichnung des Events: 19 €
Normalpreis: inkl. 10 Tage Zugang zur Aufzeichnung des Events: 26 €
Ermäßigt*inkl. 10 Tage Zugang zur Aufzeichnung des Events: 19 €

Tickets sind auf E-Mail-Anfrage ([email protected]) auch auf Rechnung erhältlich.

Im Gespräch

Rolando Villazón Mauleón

Rolando Villazón Mauleón ist ein mexikanisch-französischer Opernsänger, Regisseur und Schriftsteller mit österreichischen Vorfahren. Im Jahre 2007 erhielt er die französische Staatsbürgerschaft, ist dennoch seit 2010 Kulturbotschafter Mexikos. Er sang an zahlreichen großen Opernhäusern und wurde vor allem wegen seiner Auftritte an der Seite von Anna Netrebko gefeiert. Sein Regiedebüt gab er im Januar 2011 mit "Werther" von Jules Massenet an der Oper von Lyon. Seitdem hat er über zehn Opern inszeniert. Ebenso moderiert er Musiksendungen, zeichnet Cartoons und hat mittlerweile drei Romane veröffentlicht. Villazón ist auch Botschaftler der “Roten Nasen” und besucht als Clown verkleidet Kinder in Krankenhäusern.

Dr. Martin Ebeling

Dr. Martin Ebeling ist Philosoph und leitet das Business-Programm von The School of Life Berlin. Mit seiner Mission, den Wandel hin zu einer menschlicheren Arbeitswelt zu unterstützen, engagiert er sich als Trainer, Facilitator und Speaker. Als Philosoph glaubt er, dass wir den notwendigen Wandel nur gestalten können, wenn wir Arbeit neu denken und bezeichnet sich deshalb auch gerne als Instigator of Ideas. Daneben beschäftigt er sich vorwiegend mit den großen Fragen der Philosophie und unserem Potential zu mehr emotionalem Wachstum, und hofft, dass Achtsamkeit und (Selbst-)Mitgefühl verstärkt Eingang in unsere Gesellschaft finden. Als Autor des Buches „Conciliatory Democracy“ plädiert er für einen anderen Umgang mit den politischen Meinungsverschiedenheiten, die unsere Zeit prägen. Darüber hinaus hat er zahlreiche wissenschaftliche philosophische Aufsätze verfasst.