CO-FLOURISHING. Wie wir unser bestes Leben leben können

GOOD ENFANTS TERRIBLES-Tag in Kooperation mit THE SCHOOL OF LIFE - Coflourishing beschreibt eine geteilte Form des Glücks, die gemeinsames Wachstum mit den Menschen in unserem Umfeld beinhaltet.

Online-Event

Summe

€0

Martin Ebeling: CO-FLOURISHING. Wie wir unser bestes Leben leben können

 

 

Denke an eine Zeit, in der Dein Leben wirklich gut lief, in der Du wirklich glücklich warst. Wer waren die Menschen, die Dich dabei gesehen und unterstützt haben? Wem hast Du in dieser Zeit Deine Unterstützung zukommen lassen? Was kannst Du daraus über das gute Leben lernen?

 

Am GOOD ENFANTS TERRIBLES-Tag in Kooperation mit The School of Life wird Euch Philosoph Martin Ebeling das Konzept des Co-Flourishing vorstellen. Es beschreibt eine geteilte Form des Glücks, die gemeinsames Wachstum mit den Menschen in unserem Umfeld beinhaltet. Co-Flourishing als eine neue Konzeption des guten Lebens entspricht, so Martin, am ehesten unserer Natur als soziale Wesen. Sie lädt uns dazu ein, unser Leben in Beziehungen zu denken und uns auf diese auszurichten.

Die Session bietet einen Perspektivwechsel in Bezug darauf, was es bedeutet, ein gutes Leben zu führen, und sie lehrt einige der Werkzeuge, die wir benötigen, um mit anderen gemeinsam aufzublühen. Wir hören eine faszinierende Geschichte, die vor Tausenden von Jahren beginnt, die Suche der Menschheit nach dem Wesen des Glücks, und verfolgen sie von ihren philosophischen Ursprüngen bis zur heutigen Glücksforschung. Am Ende steht die Idee, dass Glück nicht nur eine Anhäufung von angenehmen Momenten ist, die scheinbar ein gutes Leben ausmachen. Glück ist vielmehr ein Prozess des Aufblühens und Gedeihens, der Entfaltung der eigenen Talente und des eigenen Potenzials.

Wenn wir sie so erzählen, enthält die Geschichte jedoch einen fatalen Fehler. Sie beruht auf dem Mythos des Individuums, einem verhängnisvollen Dogma im westlichen Denken, das so vielem zugrunde liegt, was wir als Gegensatz zum tiefsten Ausdruck von Glück wahrnehmen. Wenn wir den Mythos des Individuums überwinden wollen, müssen wir anerkennen, dass wir von Grund auf soziale Wesen sind. Wir leben in komplexen Beziehungen zu unseren Mitmenschen, unseren Darmbakterien, der Nahrung, die wir zu uns nehmen, und den Ökosystemen, die unser Gedeihen auf diesem Planeten unterstützen.

Das neue Paradigma des Glücks, das sich aus dieser Einsicht ergibt, nennen wir deshalb Co-Flourishing. Die Leitfrage für das gute Leben lautet also: Wie können wir gemeinsam aufblühen und und gedeihen?

Neben der Session von Martin Ebeling berichten wir natürlich über Les Enfants Terribles, unsere Arbeit und die Community. Und wie immer bringen wir Euch untereinander zusammen, sorgen für viel Austausch und neue Kontakte.

Wir freuen uns sehr auf Euch!

 

Agenda:

EINTREFFEN ist ab 9.45h

START DER SESSIONS ist um 10.00h

ENDE DES EVENTS gegen 12.30h

VERANSTALTUNGSORT: Zoom

Dr. Martin Ebeling

Dr. Martin Ebeling ist Philosoph und leitet das Business-Programm von The School of Life Berlin. Mit seiner Mission, den Wandel hin zu einer menschlicheren Arbeitswelt zu unterstützen, engagiert er sich als Trainer, Facilitator und Speaker. Als Philosoph glaubt er, dass wir den notwendigen Wandel nur gestalten können, wenn wir Arbeit neu denken und bezeichnet sich deshalb auch gerne als Instigator of Ideas. Daneben beschäftigt er sich vorwiegend mit den großen Fragen der Philosophie und unserem Potential zu mehr emotionalem Wachstum, und hofft, dass Achtsamkeit und (Selbst-)Mitgefühl verstärkt Eingang in unsere Gesellschaft finden. Als Autor des Buches „Conciliatory Democracy“ plädiert er für einen anderen Umgang mit den politischen Meinungsverschiedenheiten, die unsere Zeit prägen. Darüber hinaus hat er zahlreiche wissenschaftliche philosophische Aufsätze verfasst.

Marion King

Studium der BWL. Langjährige Erfahrung im Marketing, in Projekt Management und Beratung. Ex Head of Human Resources. Ausbildungen in systemischer Prozessberatung und Coaching, Change Management, Organisationsaufstellung und Design Thinking. Seit 2005 selbständig als Beraterin für Personal- und Organisationsentwicklung, als Coach, als Trainerin für Führung und Zusammenarbeit sowie als Speakerin zu »New Work/Zukunft von Arbeit«. Herausgeberin und Autorin von mittwochs.online, einem Online-Magazin für gutes neues Arbeiten. Lehrbeauftragte der HTW Berlin. Und: Gründerin und Geschäftsführerin von Les Enfants Terribles.