Dr. Jörg Bernardy zum Crashkurs Stoische Philosophie

Wie sollen wir angesichts eines stressigen Arbeitslebens, endlos vieler Entscheidungen, einer womöglich frustrierenden Partnerschaft und all den großen und kleinen Krisen des Alltags bloß einen kühlen Kopf bewahren? Die Philosoph*innen der Stoa haben schon vor zweitausend Jahren eine Lebensphilosophie entwickelt, die uns heute helfen kann, gelassener, glücklicher und ausgeglichener, aber auch mutiger – kurzum: besser – zu leben.

Aufbauend auf seinem Sachbuch „Der kleine Alltagsstoiker“ (Gräfe und Unzer) vermittelt der Philosoph Dr. Jörg Bernardy in dieser 6-teiligen Veranstaltungsreihe leicht verständlich und unterhaltsam die zentralen Werte und konkrete Handlungsimpulse des Stoizismus. Wir haben Dr. Jörg Bernardy einige Fragen zum Crashkurs Stoische Philosophie gestellt:

Warum eine Einführung in die stoische Philosophie? Wieso der Titel „Wege zu mehr Gelassenheit und Lebensglück“?

Die stoische Philosophie ist Lebenskunst im besten Sinne - einfach, nützlich, konkret und voller Weisheit. Seit 2.000 Jahren vermittelt sie Emotionale Intelligenz mit philosophischen und psychologischen Mitteln. Damit ist sie heute, wen wundert’s, aktueller denn je. Für mich entdeckt habe ich die stoische Philosophie im Alter von 23 Jahren. Damals ging ich regelmäßig im Kölner Stadtwald spazieren und dachte über die Weisheiten der Stoiker*innen nach. Obwohl ihre Bücher eher kurz sind, faszinieren mich ihre Fragen und Antworten bis heute. Wie können wir ein „gutes Leben“ führen? Was bedeutet eine stoische Lebenshaltung im 21. Jahrhundert? Und wie können wir unter aktuellen Bedingungen zu mehr Gelassenheit und Lebensglück finden? Ich glaube, dass die Stoiker*innen auf all diese Fragen eine Antwort haben, wenn wir bereit sind, ihre Weisheiten in unseren heutigen Alltag zu übersetzen. Genau dafür möchte ich mit dieser Reihe eine Gelegenheit bieten.

Was macht die stoische Philosophie so besonders? Was fasziniert Dich am meisten an ihr?

Auf ihrer Suche nach Glück verbinden die Stoiker*innen das Beste aus Philosophie und Psychologie. Sie zeigen uns Wege zu innerer Stärke, Gelassenheit, Lebensfreude und zu einem spielerischen Umgang mit Krisensituationen. Die stoische Philosophie ist die Urmutter der modernen Lebenshilfe und psychologischen Ratgeberliteratur. Außerdem ist sie der Urvater der kognitiven Verhaltenstherapie. Stoizismus ist daher die ursprüngliche Kunst, sich im Denken zu orientieren und auf dieser Basis das Richtige zu tun. Stoizismus bietet praktische Lebenshilfe, Weisheit und Gelassenheit. Mit Hilfe der stoischen Philosophie finden wir den Mut, unser Leben selbstbestimmt nach unseren Werten zu gestalten und bei der Suche nach Lebensglück unserer ureigenen Intuition zu vertrauen. Stoische Philosophie ist für mich die bestmögliche Verbindung von beidem: intuitives und rationales Denken. Für die Stoiker*innen ist Weisheit eine praktische Angelegenheit. Ins Heute übersetzt bedeutet Weisheit nichts anderes als emotional intelligentes Handeln.

Um welche Themen geht es in dem Kurs?

Aufbauend auf meinem Sachbuch „Der kleine Alltagsstoiker - 10 Gelassenheitsregeln fürs Lebensglück“ (Gräfe und Unzer) werde ich in dieser Reihe die wichtigsten Gedanken, Ideen und Theorien der Stoiker*innen vermitteln. Wir fangen an mit der Kunst, sich selbst zu erkennen. Selbsterkenntnis gehört ja im Prinzip zu jeder philosophischen und psychologischen Reflexion. Dann kommen wir zum Kern der stoischen Philosophie, die Erkenntnis und Erfahrung, dass sich innere Ruhe, Gelassenheit und Lebensfreude bedingen. Anschließend versuchen wir, die stoische Kunst der Veränderung für unser Leben fruchtbar zu machen und stellen uns die Frage nach dem Glück des Sinns. Denn neben Glück und Freude spielt auch die Sinnhaftigkeit des eigenen Daseins eine wesentliche Rolle für das gute Leben. Schließlich erkunden wir den Reiz und die Vorteile des Alleinseins und widmen uns abschließend der Frage, wie wir sterben lernen und dadurch unsere Lebensqualität verbessern können.

Für wen ist der Kurs gedacht?

Für jede*n und alle, die ihr Leben nachhaltig gestalten und verändern möchten. Tatsächlich steckt in den meisten Menschen bereits ein*e kleine*r Stoiker*in, wie ich immer wieder in Gesprächen feststelle. Denn der Stoizismus holt uns dort ab, wo wir alle manchmal stolpern: in unserem Alltag zwischen Stress, Unsicherheit, Erschöpfung und allerlei mehr oder weniger intensivem Gefühlschaos. Gerade in unsicheren Zeiten hat sich die stoische Philosophie immer wieder als ein verlässliches Mittel zur Stärkung von Resilienz, innerer Stärke und Gelassenheit bewährt. In politisch unruhigen Zeiten, in denen  sich die Gesellschaft immer weiter aufreibt und zersplittert, sind die Weisheiten der Stoiker*innen ein wohltuender Ruhepol für Klarheit und inneren Frieden. Auch wenn die Gedanken, Perspektiven und Ideen der Stoiker*innen nicht unbedingt neu sind, so ist ihr Potential für emotionale Befähigung, praktische Umsetzung und für mentales Empowerment geradezu gigantisch.

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an! 

Du bekommst regelmäßig Informationen über unsere Kursangebote, Hinweise zu neuen Blogartikeln und  Videos sowie spezielle Aktionen für Newsletter-Abonnent*innen.

 

Recent entries